Schlaglichter - Frauen in der Kultur

Fotografien von Marion Schütt

........................................................

Von synthetisch, rockig bis balladesk

Anne Clarke

 

Anne Clark

Poetry
Geboren am 14.05.1960 in Croydon
Im Süden Londons geboren, erkennt man Anne Clark
immer an ihrem einzigartigen Sprechgesang, gemischt
mit Musik.
mehr

Ein Rebell mit den Fäusten in den Hosentaschen

und Büchern unter dem Arm,

auch mal im Zenit eines Sturmes.

Oder am Waldrand sitzend und

in der Dämmerung auf das Leben schauend.

"Notes Taken – Traces Left“. Anne Clark ist mehr.

Nichts „Fertiges“ für eine Schublade.

Sie hat Musikgeschichte geschrieben.


www.anneclarkofficial.com

........................................................

Die Grenzgängerin

Hanna Schygulla

 

Hanna Schygulla

Schauspielerin und Sängerin
Geboren: 25.12. 1943, Chorzów, Polen
>Zurück in die Zukunft< nennt Hanna Schygulla ihren Schritt >in was anderes<, der Umzug von Paris nach
Berlin und nicht München, wo sie aufgewachsen ist.
mehr

An Berlin mag sie die Direktheit und

das >nicht Fertige<.


Vor allem will sie in die Sprache zurückkehren.


www.hannaschygulla.de

........................................................

Ich gründe Banden!

Hanna Schygulla

 

Heike Hennig

Theaterregie & Choreografie
Geboren am 08.11.1966 in Leipzig
Sie will Geschichten mit Körpern erzählen, Geschichten, die aus gelesenen Bergen von Literatur entstehen, hinterfragt und verknüpft.
mehr

Sie verbindet nicht kleine Kästen miteinander,

sondern weite fließende Linien.


Die weichen arabischen Schriftzeichen lassen sich auch viel besser tanzen.

Gegen Extremismus hilft nur Lebensfreude:

„Ich glaube, Extremisten hassen nichts mehr als das!“

 

www.heikehennig.de

........................................................

Pumps in Pink

Lina Fai

 

Lina Fai

Musik & Performance
Geboren am 19.06.1980 in Ostberlin
Aufgewachsen mit russischen Folklorechören, richtig laut, und dazu wild und ausgelassen im Wohnzimmer tobend, zogen nach der Schulzeit die >Genderstudies< in ihr Leben ein.
mehr

„Das hat mein Leben verändert.

Es hat meinen Blick auf mich,

auf die Welt,

auf alle Beziehungen, die ich hatte,

auf alle Strukturen,

auf meine Familie,

auf alles,

einfach in eine neue Perspektive gesetzt.


Und die war danach nicht mehr wegzudenken.“

 

Lina Fai
Geboren Caroline Wunderlich

www.linafai.de

........................................................

Die Bühne ist mein persönlicher Babelfisch

Luci van Org

 

Luci van Org

Ina Lucia Hildebrand, Mehrzweckentertainment
Geboren am 1.09.1971 in Westberlin
„Mehrzweckentertainment“ ist ein Sammelbegriff für eine Künstlerin, die sowohl als Sängerin als auch als Schriftstellerin, Songwriterin, Musikproduzentin, Schauspielerin, Moderatorin und Bassistin unterwegs ist.
mehr

„Die Bühne ist für mich immer so ein Schutzraum,

wo ich so seltsam sein kann, wie ich nun mal bin.

Ein Austausch wie bei ‚Per Anhalter durch die Galaxis‘;

in dem Roman gibt es einen Babelfisch,

den packt man sich ins Ohr und

dann kann man alle Sprachen sprechen.“


www.lucivanorg.de

........................................................

Das große Vertrauen

Katharina Wunderlich

 

Katharina Wunderlich

Tanz & Performance
Geboren 28.10.1981 in Ostberlin
Katharina Wunderlich hat schon als Kind ein enges Gefühl zu ihrem Körper und begibt sich mit ihm in Kommunikation.
mehr

Er ist Lebenswelt,

Ausdrucksmöglichkeit

und Ventil.

Warum das nicht in die Form des Tanzes integrieren?

Die Entdeckung, dass der Geist den Körper bestimmt,

ist der letzte Baustein für ein großes Ganzes.

Sie liebt die Möglichkeit der Tiefe.

www.linafai.de/pilotinnen.php

........................................................

Wenn nicht ich, wer dann?!

Silja Korn

 

Silja Korn

Erste blinde Erzieherin in Deutschland mit Staatlicher Anerkennung  &  Malerin
geboren am 18.01.1966 in Berlin
Silja sagt von sich selbst: „Wenn ich nicht so ’n Energiebolzen wäre oder ein Mensch, der so viel Energie hätte, dann wär ich wahrscheinlich gar nicht erst so weit gekommen.“
mehr

Als Kind musste sie schon eine sehr starke Brille tragen,

ein Autounfall als 12-Jährige bescherte ihr Blutungen

im Augenhintergrund,

die nicht erkannt wurden und

ihr schnell endgültig die Sehfähigkeit raubten.


www.siljakorn.de

........................................................

Schlaglichter
Frauen in der Kultur
 
Eine Ausstellung mit
Fotografien von Marion Schütt
 

Frauenmärz 2015 – 30 Jahre Frauenmärz

Die Veranstaltungsreihe, die 1986 in Tempelhof ihre Geburtsstunde hatte,
wurde schnell über die Bezirksgrenzen hinaus bekannt.
Was aus der engagierten Zusammenarbeit von Musikschule, Volkshochschule
und Bürgerinnen und Bürgern zum Thema Frauenemanzipation begann,
ist eine feste Institution im Bezirk Tempelhof-Schöneberg geworden.
Viele Politikerinnen und viele Künstlerinnen unterstützten Jahr für Jahr die
Veranstaltungsreihe Frauenmärz.
Die Themen sind frauenspezifisch und die Reihe wird von Frauen organisiert,
dennoch stehen fast alle Veranstaltungen allen offen, Frauen und Männern!
 
Wie steht es um die Frauen in der Kultur? Was sind ihre Lebenswege?
Wie geht es den jungen Künstlerinnen, wo stehen sie?
Der diesjährige Frauenmärz begibt sich auf die Spurensuche und möchte Frauen,
ihr Leben in und mit der Kultur vorstellen,
bekannte und weniger bekannte,
junge und ältere Frauen.
Wie waren die ersten Schritte in diesem neuen Metier und
der Wunsch der Professionalisierung?
Ballerinas oder Spikes?

 

Im Zuge dieser Spurensuche entstanden die Bilder und Texte der
Ausstellung Schlaglichter

Download Ausstellungsflyer    Schlaglichter - Frauen in der Kultur